direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Thema:
Schwarmbasiertes Multipath-Routing in Sensornetzen
Bearbeiter:
Christopher Hase
Aufgabenstellung:
Sensornetze bieten für zahlreiche Anwendungsszenarien ein flexibles System zur verteilten Datengewinnung, -übertragung und -auswertung. In Bereichen wie z.B. Naturforschung, Produktkontrolle und Katastrophenschutz bieten Sensornetze neue Möglichkeiten und hohe Effizienz. Sensornetze bestehen aus sehr vielen einfachen Knoten, die mit Sensoren ausgestattet sind. Ihre Bauweise wird vom jeweiligen Einsatzgebiet bestimmt. Aufgrund der hohen Anzahl von Knoten und der dynamischen Umgebung benötigen Sensornetze Fähigkeiten zur Selbstorganisation, wobei der Energievorrat der Knoten beschränkt ist; besonders viel Energie wird für das Senden und Empfangen von Nachrichten verbraucht. Um den Energieverbrauch im Netz möglichst gleichmäßig zu gestalten und die Lebensdauer des Sensornetzes zu optimieren, wird in neueren Arbeiten Multipath-Routing eingesetzt. Dies vermeidet die Benutzung ausschließlich kürzester Pfade und wirkt einer Fragmentierung des Netzwerkes entgegen.
In dieser Arbeit wurden die Möglichkeiten schwarmbasierter Mechanismen zur Ausbalancierung des Netzwerkverkehrs untersucht. Auf Schwarmintelligenz basierende Verfahren zeichnen sich häufig durch hohe Robustheit und Flexibilität aus. Basierend auf dem Einsatz probabilistischer Routingtabellen wurde ein neuer Ansatz entwickelt. Dieser gestattet eine flexible Anpassung des Netzwerkverkehrs.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions