direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Thema:

Java -basierte, sichere Kommunikation zwischen Web- Browsern

Bearbeiter:

Markus Müller, 2000

Aufgabenstellung:

Die Nutzung des World-Wide.Web basiert auf dem Client-Server-Prinzip und unterliegt damit auch dessen Beschränkungen: Jeglicher Datenverkehr verläuft sternförmig zwischen dem Server und einer Vielzahl zugreifender Clients. Für die Standard-Web-Anwendungen ist dies in der Regel auch ausreichend. Die universelle Plattform, die durch das WWW jedoch bereitgestellt wird, lässt andere Anwendungen aufkommen, für die solche zentralisierten Verkehrsströme aus unterschiedlichen Gründen, wie etwa Skalierbarkeit oder unerwünschte Überwachung, weniger geeignet sind. Ein Beispiel sind die neuerdings propagierten Peer- to-Peer-Netze (P2P), bei denen die Kommunikation weniger zwischen Client und Server als vielmehr zwischen den Clients untereinander stattfindet. Die Aufgabe besteht darin, ein Konzept für eine Peer-to-Peer-Infrastruktur zu entwickeln und prototypisch zu implementieren, wobei vor allem auf integrierte Sicherheitsfunktionen Wert gelegt werden sollte. Als Plattform sollen Java.Applets verwendet werden, um damit in beliebigen (Java-fähigen) Browsern einsetzbar zu sein. Beispielhaft soll die Implementierung eine Chat-Funktion und den Dateitransfer anbieten.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions