direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Thema:

Vergleichende Untersuchung von MPEG Transcoding-Algorithmen

Bearbeiter:

Lars Rosenboom, 2001

Aufgabenstellung:

Hochqualitative MPEG Videoströme, wie sie beim digitalen Fernsehen Verwendung finden, sind wegen extrem hoher Bandweitenanforderungen in der Regel nicht zum Streaming in Realzeit innerhalb lokaler Netze geeignet. Transcoding-Algorithmen reduzieren die Bitraten der Videodaten und ermöglichen so, die Videoströme (zum Beispiel mittels Digital Video Broadcasting (DVB) ausgestrahlte Fernsehprogramme) trotzdem über herkömmliche Computernetzwerke zu verteilen. Es existieren unterschiedlichste Transcoding-Ansätze, die auf die Besonderheiten des MPEG Formates zugeschnitten sind und durch möglichst wenige, d.h. schnell durchzuführende Transformationen eine Verringerung der Bitraten ermöglichen sollen.

In dieser Diplomarbeit sollten die verschiedenen Ansätze zum Transcoding sowohl auf ihre Qualität bzgl. des optischen Eindrucks der ausgegebenen Videoströme untersucht und verglichen werden als auch insbesondere die Echtzeitfähigkeit der Algorithmen beurteilt werden. Dazu müssen die verschiedenen vorhandenen Ansätze zum Transcoding zusammengestellt - soweit erforderlich - implementiert und anhand von Beispielströmen die Laufzeit der Algorithmen ermittelt sowie die Qualität der transcodierten Videodaten analysiert werden. Die Laufzeituntersuchungen sollen auf einem aktuellen Computersystem durchgeführt werden.

 

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions