direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Thema:

Portierung eines Multimediabetriebssystemkerns

Bearbeiter:

Matthias Scheler

Aufgabenstellung:

Das Betriebssystem Cosy wurde vor einigen Jahren als Parallelrechnerbetriebssystem für Transputersysteme entwickelt. Nachdem der Transputer als Prozessorfamilie nicht weiterentwickelt wurde, ergab sich die Notwendigkeit einer Portierung. Eine erste Portierung noch unter dem Aspekt der Parallelverarbeitung fand bereits 1996 auf den PowerPC statt. Da Cosy jedoch als Mikrokernbetriebssystem eine modulare Struktur besitzt und nur geringe Ressourcenanforderungen stellt, kommt sein Kern auch für eingebettete Systeme mit Realzeitanforderungen in Frage. In der Diplomarbeit ist der Cosy-Kern mit neuer Zielrichtung auf einer Intel-Plattform zu implementieren. Dazu müssen die prozessorabhängigen Teile des Kerns, z.B. Speicherverwaltung/MMU, neu entworfen und auch elementare Treiber (Bildschirm, Tastatur) bereitgestellt werden.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions