direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Thema:

Intrusion Detection Systeme: Klassifikation, Stand der Technik und Einsatzmöglichkeiten in einem Hochschulnetz

Bearbeiter:

Boas Simon, 2000

Aufgabenstellung:

Der Anschluss eines Rechners an das Internet bedeutet nicht nur die Erschließung neuer Funktionen. Mit der weltweiten Erreichbarkeit wächst auch die Gefahr eines unautorisierten oder schädigenden Zugriffs. In Ergänzung zu Firewalls und lokalen Zugangskontrollen werden daher zunehmend Systeme eingesetzt, die die Funktion einer Alarmanlage übernehmen. Solche Systeme werden Instrusion Detection Systeme (IDS) genannt und sind seit einiger Zeit am Markt erhältlich. Bezüglich ihrer Vorgehenswelse, ihres Funktionsumfangs und auch ihres Nutzens für bestimmte Einsatzumgebungen unterscheiden sie sich erheblich. In der Diplomarbeit soll ein klassifikatorischer Rahmen entwickelt werden, in den sich vorhandene (und zukünftige) IDS einordnen lassen. Exemplarisch sollen dann einige typische Vertreter der jeweiligen Klassen genauer untersucht werden. Schließlich soll für die spezifischen Anforderungen eines Hochschulnetzes eine Empfehlung erarbeitet werden.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions