TU Berlin

Fachgebiet Kommunikations- und BetriebssystemeKBS-Bachelor-Projekt

Logo Fachgebiet KBS

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

KBS-Bachelor-Projekt

Projekt (12 LP/8 SWS) 0432 L 568 im SS 2018

Aktuelles

Anmeldung: ISIS

Alle weiteren Informationen, Foren sowie die Folien sind auf der Webseite zur Veranstaltung auf der Lernplattform ISIS zu finden.

Termine

Termine
Tag
Zeit
Raum
Dozenten
Di 
10 - 12 Uhr
EN 354
Nabelsee/Sydow
Fr
10 - 12 Uhr
EN 354
Nabelsee/Sydow

 

Beginn: 17.04.2018

Anrechenbarkeit

Informatik, Technische Informatik, Wirtschaftsinformatik (BSc): Pflicht im Modul KBS-Bachelor-Projekt

Inhalt

  •  Smart-Phone based P2P recommendation system about teachers preserving student's privacy

 

The project investigates applying state of the art peer to peer technologies to achieve secure communication between participants to leverage crowd wisdom preserving the privacy of each peer.

 

  • Graphical programming to boost parallelism through design patterns

 

Futures is an innovative concept for task communication in the safe programming language Rust. The project investigates how to exploit it this concept to achieve high parallelism in a user friendly way, specially using graphical views.

Stream Processing allows inherently good parallelseim.

PiCo (Pipeline Composition) is an environment, for this programming model using C++ as base language.

The project investigates the usability of this model and ways to provide a proper graphical representation.

 

  •   Worst case execution time analysis for real time systems: current state and tools

 

Worst case execution time (WCET) analysis is the foundation for predictability in real-time applications.

The project investigates current approaches in runtime analysis of real-time applications . This covers execution models, tools and methods suitable for modern architectures (e.g. ARM, MIPS).

 

We are especially interested in the behavior of memory access patterns, searching through structured data and indexing.

 

 

Lernziele

  • Erfolgreiches Arbeiten im Team
  • Selbstorganisation im Projekt (Rollenverteilung, Meilensteine, Schnittstellen, ...)
  • Heranführung an aktuelle Forschungsfragen

Zu erbringende Leistung

  • Kontinuierliche Mitarbeit
  • Seminarvortrag
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Erfolgreiche Bearbeitung der Projektaufgabe
  • Technische Dokumentation
  • Präsentation der Ergebnisse

Voraussetzungen

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht nötig, jedoch sollte die Bereitschaft vorhanden sein, sich ggf. in neue Konzepte einzuarbeiten. Des Weiteren sollten fundierte Programmierkenntnisse vorhanden sein.

Da der Kurs nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen hat, wird es ggf. einen Auswahlprozess geben. Dieser wird in der ersten Veranstaltung am 17. April näher erläutert.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe